Das dachten sich ca. 30 Liebhaberinnen und Liebhaber des guten Tropfens und trafen sich bei angenehmen sommerlichen Temperaturen zu einem Besuch des 45. Rheingauer Weinfestes in Wiesbaden auf dem Schlossplatz.

Helga Tomaschky-Fritz begrüßte die Mitglieder des Turnvereins Amöneburg sowie die Prüferinnen und Prüfer der Sportabzeichen-Aktion im Fraktionssaal der Wiesbadener Sozialdemokraten im Rathaus und berichtete aus ihrem abwechslungsreichen Arbeitsalltag als ehrenamtliche Stadträtin, die ansonsten im Innenministerium ihre berufliche Heimat hat. Aufgaben, mit denen sie sich momentan gerne beschäftigt, sind die Weiterentwicklung der Stadt, zum Beispiel die Neugestaltung der City-Passage, aber ihr liegen auch die Themen Sport, Vereine und Sportstätten sehr nahe. Es sind generell Themen, die längerfristig ausgelegt sind und einen entsprechend langen Atem brauchen. Da ist es mitunter erfreulicher, auch mal repräsentative Aufgaben in ihrem Heimatstadtteil Biebrich oder auch bei der Abschlussfeier der Sportabzeichen-Aktion wahrzunehmen.

Zu einem Besuch auf dem Balkon des Rathauses konnten wir unseren Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende begrüßen, der direkt nach seinem Urlaub den vollen Schreibtisch für uns gerne verlassen hat und uns zu einem Gruppenfoto im Festsaal des Rathauses zur Verfügung stand.

Ein Blick in den Sitzungssaal des Magistrats machte deutlich, dass auch das Wiesbadener Rathaus dringend saniert werden muss, auch wenn das auf einen ersten Blick auf das Gebäude nicht sofort sichtbar wird.

Anschließend hatten wir für uns vor Sonne und eventuellem Regen geschützte Plätze am Stand des Weingutes Hirt-Gebhardt zu einem gemütlichen Plausch mit leckerem Wein und Sekt aus eigener Herstellung reserviert, die schnell besetzt waren. Das Weingut unterhält in Martinsthal einen Gutsausschank und hat sich außerdem im Eltviller Sonnenberg ausgesiedelt.

Erinnerungen kamen in den Gesprächen hoch an vergangene Weinfestbesuche, an interessante Rahmenveranstaltungen, an gemeinsam besuchte Sportfeste und so vergingen die Minuten wie im Flug. Ständige Platzwechsel zeigten, dass sich alle freuten über ein Wiedersehen und alle sofort Gesprächsthemen fanden.

Wieder eine schöne Veranstaltung mit dem Turnverein und der Sportabzeichen-Aktion, die sich sicherlich im kommenden Jahr wiederholen lässt.