In der Zeit vom 29. Juni bis zum 10. Juli 2022 fanden in Tampere in Finnland die WMA (World Masters Athletics) Weltmeisterschaften der Senioren statt, und unser Vereinsmitglied Ingrid Schäfer war Teil der deutschen Teilnehmer-Delegation.

Tampere liegt im südwestlichen Finnland und ist die drittgrößte Stadt des Landes, etwas größer als Mainz. Die Wettkämpfe fanden in drei Stadien in der Stadt statt, die alle mit der Straßenbahn gut erreicht werden konnten.

Ingrid hatte sich viel vorgenommen und startete in ihrer Altersklasse gleich in fünf Disziplinen. Sie nahm teil am Wettkampf Kugelstoßen und belegte hier einen fünften Platz mit einer Weite von 6,61 m, die sie im vierten Versuch erzielte. Im Speerwerfen erzielte sie ebenfalls im vierten Versuch 10,98 m und wurde Siebte. Den Diskus schleuderte sie auf 15,13 m im zweiten Versuch und belegte damit Platz 6. Im Hammerwerfen erzielte sie mit der
Vize-Weltmeisterschaft ihr bestes Ergebnis und konnte eine Weite von 22,46 m erreichen. In der Disziplin Gewichts-Weitwurf schrammte sie knapp am Podest vorbei und wurde mit einer Weite von 8,74 m Vierte, einer neuen persönlichen Bestleistung.

Damit nicht genug, war sie auch für einen Wurf-Fünfkampf gemeldet und nahm auch daran teil. In diesem Fünfkampf konnte sie ihre Leistung im Hammerwerfen um vierzig Zentimeter verbessern und kam auf 22,86 m. Ebenfalls verbesserte sie die Weiten beim Kugelstoßen sowie dem Diskuswurf, konnte allerdings im Speerwerfen und dem Gewichtsweitwurf, den beiden letzten Disziplinen des Fünfkampfes, nicht mehr an die Leistungen anschließen.

In der Nationenwertung erreichte Deutschland den zweiten Rang hinter Finnland und Ingrid leistete dazu ihren Beitrag.

Der Turnverein Amöneburg ist stolz auf Ingrid und gratuliert gerne zu den erzielten Leistungen. Weiter so!