Jürgen Mauer, der Sportabzeichen-Beauftragte im Sportkreis Wiesbaden, hat zur Ehrungsfeier für die erfolgreiche Teilnahme am Sportabzeichen-Wettbewerb des Jahres 2020 eingeladen. Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich viele Vertreter der teilnehmenden Sportvereine auf dem Sportplatz in Wiesbaden-Biebrich, um corona-gerecht die ansonsten im Rathaus stattfindende Veranstaltung zu begehen.

„Insgesamt wurden 2020 im Sportkreis Wiesbaden 2.278 Sportabzeichen erfolgreich abgeschlossen“, so Mauer in seinen Ausführungen zur aktuellen Situation. „Damit liegt der Sportkreis Wiesbaden hessenweit auf dem 3. Platz nach einem 5. Platz im Jahr 2019. Alleine in der Gutenbergschule hat das Engagement von Lehrern und Schülern zu 736 Sportabzeichen geführt“, verkündet er stolz. Aber auch die Leibnizschule konnte im Vergleich zum Vorjahr gegen den Trend um 100 Sportabzeichen zulegen.

In einer zweiten Veranstaltung kamen die Vereine und erfolgreiche Einzelpersonen zu ihren Auszeichnungen. Die Vereine werden je nach Mitgliederanzahl in verschiedenen Kategorien gewertet; Mit einem Pokal ausgezeichnet natürlich auch der TV 1887 Amöneburg, der von allen Vereinen mit 141 Sportabzeichen die meisten erfolgreichen Abschlüsse nachweisen konnte.

Für jeweils 35 Sportabzeichen wurde geehrt mit einer Urkunde und einem gefüllten Rucksack unsere Irmgard Keller-Hillebrand. Dr. Hans-Dieter Frommelt (BSG Kalle-Albert), Wilbert Lenz und Manfred Schmöller (beide TVA) blicken ebenfalls auf 35 Sportabzeichen zurück. 40 Sportabzeichen erreichten mittlerweile Marianne Kreuzer, Manfred Däubner (beide TVA) sowie Christian George von der BSG Kalle-Albert. Mit Bernhard Gläser von der BSG Kalle-Albert und Heiner Schelke vom TVA erreichten zwei Sportler aus unserem Umfeld bereits 45 Abzeichen.

Ebenfalls ausgezeichnet wurden alle langjährigen Prüferinnen und Prüfer, ohne deren Engagement und Einsatz über das ganze Jahr die Sportabzeichen-Aktionen nicht stattfinden könnten. Dr. Leonhard Eckert, Regina und Rene Reindl für den TV Amöneburg helfen bereits seit 25 Jahren. Andreas Kirsch (TV Amöneburg) und Bernhard Gläser unterstützen die Aktionen schon seit 30 Jahren.