… ist auch in der Lage, diese beim gemeinsamen Sport abzubauen.“

Diese Erkenntnis haben nicht nur renommierte Wissenschaftler, sondern natürlich hat sich das auch in das verträumte Amöneburg herum gesprochen; insbesondere zu den Sportlerinnen und Sportlern der beliebten Mittwochs-Turnstunde. Und so trafen sich diese, frischgeduscht nach dem Sport, erweitert durch weitere Vereinsmitglieder, zum geselligen Anspecken im Dr.-Klaus-Dyckerhoff-Haus, um es sich mit den Leckereien des Bistrorante und unterschiedlichen Getränken aus der Kühlung gut gehen zu lassen. Auf die Teller kamen nicht nur die beliebten Pizzen in unterschiedlicher Gestaltung, sondern auch diverse Fleischgerichte. Die mitgelieferte Alu-Folie erfüllte auch noch gute Dienste für den Heimtransport der nicht mehr bewältigten Speisereste.

Die Runde testete anschließend noch das von Stephan Hußler konzipierte Quiz auf dem Smartphone; darüber wurde bereits berichtet. Sport und Spiel können so schön sein. AME